GEBAEUDEDIGITAL 02/2017 Effizienzpush in der Notbeleuchtung

SETLON-Baureihe

Modulares Sicherheitsbeleuchtungssystem in DALI-Technik

Die Modularität der SETLON-Baureihe erlaubt eine individuelle Anpassung der Anlage an die örtlichen Gegebenheiten. Unsere Anlagen werden ständig im eigenen Haus sowie in zertifizierten Materialprüfungsämtern getestet. Sie erfüllen die Anforderungen der jeweils aktuellen Leitungsanlagenrichtlinie (LAR) sowie der Normen, die für die Sicherheitsbeleuchtung relevant sind, z. B. VDE 0108-100 (DIN EN 50172) und EN 1838.

Anlagenmerkmale

  • DALI-Anbindung über LonMark, KNX/Eib, BACnet/IP
  • Schaltung und Überwachung von Sicherheitsleuchten in DALI-Technik – ohne Überwachungsbaustein
  • Höchstmögliche Sicherheit bei reduziertem Wartungsaufwand durch webbasierte Fernüberwachung
  • Inbetriebnahme mit Sichtkontakt zur Leuchte – ohne aufwändiges Öffnen des Gehäuses
  • Platz sparende Integration der Setlon-Anlage in das Gebäude dank modularer Bauweise – kein Betriebsstättenraum nötig
  • Reduzierung der Brandlast im Gebäude durch optionale Unterbringung der Module in Schränken mit einem Funktionserhalt von 30 bzw. 90 Minuten
  • Eine Kommunikationsüberwachung (WatchDog) in jedem Modul meldet eine Unterbrechung oder einen Kurzschluss

Module

  • Anzeige- und Bedieneinheit (i-View 4) für die Überwachung, Konfigurierung und Steuerung der Setlon-Anlage
  • Steuermodul (i-Control) zum zuverlässigen Schalten der Verbraucher auf das sichere Netz
  • Lademodul (i-Charge) für eine optimale Ladung der Batterie
  • Abgangskreise (i-Connect); frei programmierbar in Dauerschaltung, Bereitschaftsschaltung oder Mischbetrieb
  • Gehäuse (i-Case)
  • Batterien (i-Connect)

Kontakt

Jens Wich
Telefon 02181 6904-80
j.wich@schuster-energie.de

Dipl.-Ing. Gerhard Rabben (Außendienst)
Telefon 0163 6677593
g.rabben@schuster-energie.de